WordPress 4.5 ist hier

by Susanne
05 Mai 2016

Wie versprochen wurde Anfang April WordPress 4.5 freigegeben. Die neueste Version wurde nach dem legendären Jazz Musiker Coleman Hawkins benannt, und ist mit über 290 Mitwirkenden eine der größten Version-Veröffentlichungen von WordPress.

Was ist neu in WordPress 4.5?

User haben ab sofort die Möglichkeit ein Logo via dem Customiser hinzuzufügen. Unter “Site-Identity” lassen sich Logos für Browser- und App-Icons auswählen.

Für jene, die ihre Seiteninhalte direkt in WordPress selbst schreiben, gibt es einige neue Shortcodes, die einem genau das vereinfachen sollen. Mit dem hilfreichen “Backtick” Shortcode kann zum Beispiel eine horizontale Linie ganz einfach eingebaut werden.

Das neue, responsive Vorschaudisplay ist eine der Ergänzungen auf die sich User am meisten gefreut haben und das aus gutem Grund. Wer Optimierungen mittels dem Customiser vornimmt kann nun seine Seite in der Vorschau auf verschiedenen Bildschirmgrößen begutachten.

Nutzer können in Version 4.5 ihren Username oder Email-Adresse als Loginname verwenden – was vor allem für Vergessliche ein großer Vorteil ist!

Kommentar-Moderation wurde ebenfalls verbessert, wodurch Kommentare im Editor angesehen werden können. Zudem wurde die Optimierung von Bildern verbessert.

Wer noch mehr über WordPress 4.5 und alle Verbesserungen wissen möchte, sollte einen Blick auf den WordPress 4.5 Guide werfen.